Prüfungsstress, Lampenfieber, Hilfe im Studium, Hilfe bei Angst
EMDR - Eye Movement Desensitization Reprocessing Eye Movement Desensitization Reprocessing (EMDR) ist eine sehr wirksame Psychotherapiemethode zur Behandlung traumatischer Erfahrungen. Sie wurde von Dr. Francine Shapiro (USA) entwickelt. Bei einem Spaziergang im Jahre 1987, bei der Dr. Francine Shapiro sich über etwas Gedanken machte, das ihr große Sorgen bereitete, geschah etwas Merkwürdiges. Der betreffende Gedanke verschwand plötzlich von selbst und mit ihm die zuvor verbundene negative emotionale Energie. Ihr fiel auf, dass sich die Augen spontan hin- und herbewegten, wenn ein belastender Gedanke in ihrem Geist auftauchte. Fortan begann sie diese Methode an freiwilligen Personen auszuprobieren, die unter starken Ängsten litten. Immer wieder machte sie die Erfahrung, dass schmerzliche Bilder verblassen konnten und beunruhigende Gedanken und Erinnerungen (z.B. Flashbacks, Alpträume, Stress) aufgearbeitet wurden. Durch geleitete Augenbewegungen erfolgt eine beidseitige Stimulation der Gehirnhälften, wodurch eine beschleunigte Informationsverarbeitung im Gehirn stattfinden kann. Anstelle der schnellen Augenbewegungen können ebenfalls taktile und auditive Stimuli (den Tast- und Gehörsinn betreffende Anreize) eingesetzt werden. Durch schwere Traumata bzw. traumatischen Stress erfolgt oft eine Abspaltung von erlebten Gefühlen, Gedanken als auch Situationen. Es sind Unterbrechungen im Hirn, die durch EMDR teilweise oder vollständig rückgängig gemacht werden können. Dadurch kann Heilung erfolgen. EMDR hat vor allen Dingen sehr große Erfolge vorzuweisen bei der Verarbeitung von (PTBS) "Posttraumatischen Belastungsstörungen". Es ist zwischenzeitlich eine wissenschaftlich anerkannte Methode. Die belastenden Emotionen, Gedanken und Bilder können verarbeitet, desensibilisiert und im Gehirn neu assoziiert werden. Häufig erleben die Patienten auf eine frappierend schnelle Weise eine sehr starke Stressreduktion. Dr. Francine Shapiro entwickelte ein 8-stufiges Protokoll, das unbedingt eingehalten werden sollte.

Indikationen

Erfahrungsgemäß kann EMDR bei folgenden Indikationen erfolgreich eingesetzt werden: Starke Stressreaktionen Reaktionen auf Traumatisierungen Bewältigung von Unfallfolgen Bewältigung von traumatisierenden Trennungen Extreme Trauerreaktionen Ängste, Phobien, Panikstörungen Psychosomatische Störungen Sehr gerne unterstütze ich Sie mit dieser Therapieform. Termine nach Vereinbarung.
Startseite Über mich Wie ich berate Angebot Seminare Praxis Aktuelles Links Kontakt Rückmeldungen
Coaching
EFT
• EMDR